Nach Kategorien filtern

Digital Farming

  • Was ist „Digital Farming“?

    Das Gesicht der Landwirtschaft hat sich verändert: Traktoren und Mähdrescher fahren hoch automatisiert und sind mit zahlreichen Sensoren bestückt. Und bereits jetzt sind unbemannte Flugobjekte (UAVs) und sogar Weltraumsatelliten nicht mehr wegzudenken. Schon bald werden Landwirte sehr detailreiche Feldbeobachtungen standardmäßig direkt auf ihr Tablet erhalten.

    Für xarvio™ sind konkrete und präzise Aussagen sehr wichtig. Die neuen landwirtschaftlichen Szenarien und Technologien verbergen sich hinter einer Vielzahl unterschiedlicher Benennungen wie Precision Ag, Smart Ag oder Ag 4.0. „Digital Farming“ ist die Bezeichnung, die xarvio™ für die Digitalisierung in der Landwirtschaft verwendet.

  • Was bedeutet Nachhaltigkeit für xarvio™?

    xarvio™ ist überzeugt, dass mit fortschreitender Technologie das volle Potenzial der digitalen Landwirtschaft gehoben werden muss. Dies gilt besonders für Anwendungen in Bereichen wie Aussaat, Düngung, Gewässer- und Pflanzenschutz. Nur so lassen sich mehr Effizienz und Wirksamkeit erzielen und gleichzeitig Ressourcen schonen.

    Dank spezifischer Feld-Scripts werden Landwirte fundierte Entscheidungen in Sachen Aussaat, Sprühen und Behandlung auf Grundlage analytischer Algorithmus-Empfehlungen treffen können. Beispielsweise anhand feldspezifischer Herbizidempfehlungen, die eine angemessene Produktverantwortung und einen Wechsel der Wirkmechanismen ermöglichen.

    Durch Erhebung großer Datenmengen, eingehende Auswertung und kalkuliertere Risikobereitschaft unterstützt Digital Farming den Landwirt bei dem bedarfsbasierten und möglichst effizienten Einsatz landwirtschaftlicher Produktionsmittel.

  • Wie wird Digital Farming die Agrarwelt in Zukunft verändern? Wird es eine Umverteilung des landwirtschaftlichen Wohlstandes geben, sodass einige Entwicklungsländer ähnlich produktiv sein können wie die entwickelten Länder? Was bedeutet dies für die Rolle des Landwirts?

    Die Digitalisierung wird optimale Anbauentscheidungen für jede Feldzone ermöglichen. Wir werden Ertrag und Effizienz enger verknüpfen können als jemals zuvor.

  • Sieht die xarvio™-Strategie eine Kooperation mit Partnern vor?

    Ja. Die Zusammenarbeit mit Partnern als vertrauensvolle Berater zur Maximierung der Stärken und Kompetenzen von xarvio™ und dem Handel ist Voraussetzung für die Landwirte, um den Schritt von Genauigkeit zur Unabhängigkeit zu schaffen.

    Agronomie

  • Wie wird die Anwendungskarte hochgeladen? Welches Gerät benötige ich dafür?

    Nach dem Download Ihrer Anwendungskarte in FM und der Übertragung auf einen USB-Stick können Sie den USB-Stick direkt in das Terminal einstecken.

  • Was ist Zone Spray?

    Zone Spray liefert feldzonenspezifische Karten für Ihre Anwendungen, die Sie direkt an Ihrem Terminal verwenden können. Um die feldzonenspezifischen Karten bereitzustellen, berechnet unser System mithilfe häufiger Analysen von Satellitenbildern den aktuellen Vegetationsindex für jede Zone.

  • Auf welchen Daten basieren die Krankheitsalarme?

    Krankheitsalarme werden anhand von Wetter- und Felddaten wie der derzeitigen Wachstumsstufe ermittelt.

  • Welche Krankheiten werden bei den Sprühempfehlungen berücksichtigt?

    Sämtliche Hauptkrankheiten der Nutzpflanzen, die wir in den unterschiedlichen Ländern anbieten, werden berücksichtigt. 

  • Welche Parameter werden bei der Risikoabschätzung berücksichtigt?

    Infektionsbedingungen auf der Grundlage von Wetterdaten sind der wichtigste Faktor bei der Risikoabschätzung. Unser System berücksichtigt jedoch auch BBCH, angewandte Fungizide, Züchtung, Bodenbearbeitung, Vorfrucht und Saatzeitpunkt.

  • Welche Faktoren haben Auswirkungen auf die Dosierungsempfehlung?

    Die empfohlene Dosierung hängt insbesondere von der aktuellen Wettersituation und somit den Infektionsbedingungen ab. Bei höherem Krankheitsdruck aufgrund günstiger Infektionsbedingungen wird in der Regel eine höhere Dosis empfohlen als bei niedrigeren Infektionsraten. Je älter die Infektionen der Blätter (nicht sichtbar) sind, desto stärker muss das Fungizid wirken. Im Hinblick auf die vorbeugende Wirkung des Fungizids haben Befall und Wachstumsstufe des Felds ebenfalls Auswirkungen auf die Dosierung. Dosierungsempfehlungen für VRA-Produkte werden von unserem Zeitdienst bereitgestellt und können von Feld zu Feld variieren. Zusätzliche Parameter bilden neben den in den Empfehlungen aufgeführten Infektionsrisiken und BBCH-Stufen der vom Landwirt eingegebene Krankheitsstatus (Feldbeobachtungen) sowie Managementinformationen, die bei der Vorbereitung auf die Saison eingegeben wurden (Züchtung, Saatzeitpunkt, Vorfrucht, Bodenbearbeitungssystem und Ertragserwartung). Die Managementinformationen können im Laufe einer Saison mittels Feldvergleich aktualisiert werden.

  • Wie wird die Anwendungskarte hochgeladen? Welches Gerät benötige ich dafür?

    Nach dem Download Ihrer Anwendungskarte in FM und der Übertragung auf einen USB-Stick können Sie den USB-Stick direkt in das Terminal einstecken.

  • Welche Daten werden für die Erstellung der Anwendungskarte verwendet?

    Wir analysieren Satellitendaten, Risikomodelle und feldbezogene, vom Benutzer eingegebene Daten, wobei auch unser agronomisches Know-how zum Tragen kommt. 

Datensicherheit

  • Wo werden meine Daten gespeichert? Wer schützt meine Daten?

    Ihre Daten werden in einer Cloud von Amazon gespeichert, dem bestbewerteten Anbieter auf dem Markt.

  • Wie sind meine Daten geschützt? 

    Moderne Hochleistungsserver und zertifizierte Serviceanbieter gewährleisten ein hohes Maß an Sicherheit.

  • Wie lange werden meine Daten gespeichert?

    Das hängt vom Vertrag ab. Bitte prüfen Sie die Vertragsbedingungen.

  • Wofür werden meine Daten genutzt?

    Zur Erstellung feldspezifischer Karten und Zeitempfehlungen benötigen wir Ihren lokalen Input.

Technische Ausrüstung

  • Welche Hard- und Software benötige ich?

    Verwendet werden kann jede Hardware mit Internetzugang, auf denen einer der Standard-Webbrowser Internet Explorer, Firefox, Safari oder Chrome (die beiden neuesten Versionen) läuft.

  • Welches Betriebssystem benötige ich für FIELD MANAGER?

    Jedes Betriebssystem, das entweder Internet Explorer, Firefox, Safari oder Chrome unterstützt, kann verwendet werden.

  • Welche technische landwirtschaftliche Ausstattung brauche ich?

    Sie brauchen Terminal, Düse und Sprühgerät, die Anwendungskarten variabler Raten lesen und verarbeiten können.

  • Auf welcher Hardware läuft FIELD MANAGER?

    FIELD MANAGER ist für Desktop-Computer, Notebooks und Tablets optimiert.

  • Welche Terminals benötige ich für die Arbeit mit FIELD MANAGER?

    Wir unterstützen die gebräuchlichsten Terminals am Markt. Weitere Informationen können Sie den landesspezifischen Seiten entnehmen.

  • Wie kann ich sicherstellen, dass meine technische Ausstattung mit den Karten kompatibel ist?

    Prüfen Sie bitte, ob Ihre technische Ausstattung Anwendungskarten für variable Raten (VRA-Karten) lesen kann. Sollten Sie nicht sicher sein, setzen Sie sich bitte mit dem Anbieter in Verbindung. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie über die neueste Version und die entsprechenden Lizenzen verfügen, um die VRA-Karten nutzen zu können.

FIELD MANAGER

  • Gibt es eine mobile Lösung?

    Ja, neben der SCOUTING-App bieten wir auch die FIELD MANAGER Mobile App an.

  • Über welche Funktionen verfügt die Mobile App?

    Unsere Mobile App umfasst folgende Funktionen: Benachrichtigungen, Benachrichtigungseinstellungen, Statusinformationen sowie Rezepte für Tankmischungen, Kartendownload im shp- & isomxl-Format und Aufgabenmanagement.

  • Wie kann ich meine Felddaten/-grenzen an FELD MANAGER übertragen?

    In FIELD MANAGER können Sie Ihre Daten entweder als Shapefile-Datei hochladen oder Ihre Feldgrenzen per Hand einzeichnen.

  • Darf mein Agrarpartner Aufgaben in meinem Namen ausführen?

    In FIELD MANAGER haben Sie die Option, Ihren Hof / Ihr Benutzerkonto mit Ihrem Agrarpartner, Ihrem landwirtschaftlichen Partner oder Ihrem Anbauberater zu teilen.